Wassermanagement und Abwasserreinigung

Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Wassermanagement – das heißt der Zugang zu sauberem Wasser, eine gesicherte Wasserversorgung, die Installation hygienisch einwandfreier Sanitärsysteme und eine effiziente und kompakte Abwasserreinigung – ist daher eine der wichtigsten globalen Herausforderungen dieses Jahrhunderts.

Um diese Herausforderungen zu meistern, setzt das Fraunhofer IGB auf ein fortschrittliches semi-dezentrales Wasser- und Abwassermanagement, verknüpft mit einem entsprechenden Energiemanagement. Dabei berücksichtigen wir auch geographische und klimatische Gegebenheiten, etwa jahreszeitlich bedingten Wassermangel in ariden und semi-ariden Gebieten.

Für die Industrie führt vor allem die Einführung strengerer Umweltrichtlinien zu steigenden Druck, den Wasserverbrauch zu senken. Eine Möglichkeit hierzu ist die Reinigung der anfallenden Abwässer durch Rückgewinnung von Prozesshilfs- oder -reststoffen, die ihrerseits entweder wiederverwertet oder anderweitig entsorgt werden können. Das Fraunhofer IGB entwickelt Reakoren und Verfahren für die Abwasserreinigung bzw. -aufarbeitung. Für die steigende Nachfrage nach anaeroben Prozessen ist das IGB bestens gerüstet.

Auch die Optimierung kommunaler und industrieller Kläranlagen auf Grundlage einer verfahrenstechnischen Systemanalyse ist fester Bestandteil unseres Leistungsspektrums. Die Betreiber profitieren durch die Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz unserer Lösungen. Zusätzlicher Nutzen ist die Erfüllung neuerer gesetzlicher Auflagen. Darüber hinaus kann – je nach Bedarf – auch die Entsorgung von anfallendem Klärschlamm mit einer Wertstoffrückgewinnung (Biogaserzeugung) kombiniert werden.

Forschungsthemen

Semi-dezentrales Wassermanagement

Biologische Verfahren zur Abwasserreinigung und Reaktorkonzepte

Kommunale und industrielle Kläranlagen

Nutzung und Rückgewinnung von Abwasser-Inhaltsstoffen