Mädchen-Zukunftstag  /  14.4.2011, ab 14:00 Uhr

Girls'Day bei Fraunhofer in Stuttgart

Ab 14:00 Uhr öffnen die Fraunhofer-Institute IAO, IBP, IGB, IPA und IRB sowie die Uni-Institute IAT und IFF ihre Labore und Demozentren.

Auch das Fraunhofer IGB ist wieder mit zwei Workshops vertreten.

Fraunhofer IGB-Workshop Nummer 1:
Erbgut sichtbar machen

Molekularbiologie und Genetik sind interessante Forschungsbereiche, die ihr in diesem Workshop hautnah erleben könnt. Über die molekularbiologische Analyse von Erbgut können die Forscher beispielsweise Krankheiten erkennen. Die Erbinformation wird in der sogenannten DNA verschlüsselt.

Ihr habt die Möglichkeit selbst DNA zu isolieren, allerdings nicht vom Menschen, sondern von Tomaten und Kiwis. Enthalten Früchte überhaupt Erbinformationen? Wie sehen diese aus? Die Antwort auf diese und andere Fragen bekommt ihr im Workshop. Erfahrt ferner mehr über die Arbeit und den Laboralltag als Biologin.

Mindestalter 12 Jahre!

Fraunhofer IGB-Workshop Nummer 2:
»Magische« Flüssigkeiten und Spannendes an Oberflächen

In zwei Experimenten erfahrt ihr Wissenswertes zur Physik und Chemie von Materialien und Oberflächen.

Gibt es »feste« Flüssigkeiten?
Tatsächlich gibt es Flüssigkeiten, die sich verhalten wie Wasser, aber in kleineren Mengen ein herrliches Spielzeug sind. Hält man sie in der Hand und übt Druck aus, werden sie hart. Öffnet man die Hand, so laufen sie einfach zwischen den Fingern hindurch. Wir experimentieren und stellen eine solche Flüssigkeit selber her, die ihr auch mit nach Hause nehmen könnt.

Kann man Oberflächen manipulieren und das Verhalten von Stoffen verändern?
Mit Sand kann man die schönsten Burgen bauen, dachtet ihr bislang… Wir stellen einen Hightech-Sand her, der sich dieser Eigenschaft gänzlich verweigert und sich ganz anders verhält als erwartet.