Workshop  /  20.3.2015  -  22.3.2015

Fraunhofer-Talent-School

Es gibt die Möglichkeit zwischen 3 unterschiedlichen Workshops zu wählen:

  • CSI Stuttgart - vom genetischen Fingerabdruck zur Täteridentifizierung
  • Future Interfaces: Mit Multitouch und Gesten interaktive Systeme steuern
  • Chemie in der Galvanotechnik: Zusatzstoffe aus Lebensmittel verändern die Eigenschaften galvanischer Schichten

Dr. Kai Sohn und sein Team vom Fraunhofer IGB richten den Workshop »CSI Stuttgart - vom genetischen Fingerabdruck zur Täteridentifizierung« aus.

Beschreibung:
Methoden der Forensik spielen heute eine zentrale Bedeutung bei der Aufklärung von Strafdelikten. Häufig hinterlassen die Täter individuelles, genetisches Material am Tatort, das zur eindeutigen Identifizierung dieser Personen führt. Mithilfe des so genannten genetischen Fingerabdrucks lassen sich aber nicht nur Straftäter überführen, sondern auch Verwandtschaftsbeziehungen rekonstruieren sowie Opfer von Naturkatastrophen identifizieren.

Ziel des Workshops ist die Erstellung des genetischen Fingerabdrucks aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dazu sollen aus Speichelproben DNA isoliert und molekular charakterisiert werden. Anschließend werden durch Abgleich des individuellen Fingerabdrucks mit weiteren DNA-Profilen eine Täteridentifizierung durchgeführt.