Mädchen-Zukunftstag  /  28.4.2016

Girls'Day bei Fraunhofer in Stuttgart

Der Girls‘ Day ist ein bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung für junge Mädchen. Das Ziel ist, Schülerinnen für eine berufliche Zukunft in den so genannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu begeistern. Denn obwohl sie bestens für solche Berufsfelder ausgebildet sind, wählen auch heute noch nur verhältnismäßig wenige Mädchen eine Zukunft in diesen Bereichen. Weiterhin gelten naturwissenschaftliche und technische Berufe als eher »typisch männlich« – ein Vorurteil, dem der Girls‘ Day entgegenwirken soll.

Die Institute des Fraunhofer-Institutszentrums Stuttgart beteiligen sich am Girls‘ Day und bieten jedes Jahr verschiedene Führungen für Schülerinnen der Klassenstufen 7 bis 10 an. Hier erhalten die Mädchen einen Einblick in das Arbeiten und Forschen bei Fraunhofer.

Auch das Fraunhofer IGB öffnet am Girls‘ Day seine Tore für interessierte Besucherinnen und bietet die Führung »Tissue Engineering – maßgeschneiderte Gewebe aus dem Labor« an. Hier können die Mädchen ein Zellkulturlabor besuchen und dort mitansehen, wie künstliche Gewebemodelle aufgebaut werden – zum Beispiel künstliche Haut für medizinische oder pharmazeutische Tests.