Tag der offenen Tür  /  30.6.2018

Tag der Wissenschaft der Universität Stuttgart

Einmal im Jahr öffnet die Universität Stuttgart ihre Labortüren. Exponate, Vorlesungen, Experimente zum Anfassen und Mitmachen: So werden Forschung und Lehre lebendig. Neben spannenden Forschungsthemen bietet der Tag auch Informationen zu Studiengängen sowie zur Aus- und Weiterbildung an der Universität.

Wie spannend Wissenschaft sein kann, zeigt die Universität Stuttgart am Tag der Wissenschaft auch ihren jungen Gästen. Der Schüler-Campus wartet mit vielfältigen Mitmachangeboten für Kinder und Jugendliche auf.

Das IGVP beim Tag der Wissenschaft – Vielfalt in der Forschung

Auch das IGB-Partnerinstitut an der Universität Stuttgart, das Institut für Grenzflächenverfahrenstechnik und Plasmatechnologie IGVP, präsentiert sich am »Tag der Wissenschaft« mit einem Infostand im Pfaffenwaldring 9.

Verschiedene Exponate geben einen Einblick in die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten von Grenzflächenverfahrenstechnik und Plasmatechnologie. Als Forschungsbeispiel aus dem Bereich der Biotechnologie stellt das Institut einen Algenreaktor aus, mit dessen Hilfe Mikroalgen kultiviert und als nachwachsende Ressource für die Herstellung verschiedener Wertstoffe nutzbar gemacht werden.

Dass die Grenzflächenverfahrenstechnik auch in der Medizin Anwendung findet, wird anhand von Gefäßmodellen und Biomaterialien demonstriert. Diese kommen im Tissue Engineering zum Einsatz, also bei der Herstellung von künstlichen Geweben auf der Basis humaner Zellen. Solche Gewebe lassen sich – beispielsweise in Form von künstlicher Haut – als Testsysteme für die Erforschung von Wirkstoffen einsetzen.

Institutsführungen – Plasma hautnah erleben

Zudem bieten Institutsführungen noch tiefere Einblicke in die Forschungsarbeiten des IGVP. Interessierte Gäste sind eingeladen, sich die Anlagen der Technologieabteilung und Experimentalaufbauten im Bereich der Plasmaforschung im Betrieb und aus nächster Nähe anzusehen. Treffpunkt ist der Infostand, Pfaffenwaldring 9.