Molekulare Biotechnologie

Die Abteilung Molekulare Biotechnologie ist in den Geschäftsfeldern Pharmazie, Medizin / Diagnostik und Chemie aktiv. Ein Schwerpunkt der Abteilung ist die Infektionsbiologie pathogener Mikroorganismen und Viren. Hier verwenden wir komplexe 3D-Infektionsmodelle mit Komponenten des Immunsystems, um die Interaktion von Wirt und Pathogen zu erfassen und neue Ansätze für das Wirkstoff-Screening und die Stimulation der körpereigenen Abwehr abzuleiten. Neue Verfahren für die Infektionsdiagnostik entwickeln wir auf Nukleinsäurebasis (diagnostische DNA-Microarrays, Biomarkerentwicklung mittels DNA-Hochdurchsatzsequenzierung, Next-Generation-Diagnostik über im Blut zirkulierende Nukleinsäuren) oder über zelluläre Reportersysteme, beispielsweise einen auf Immunrezeptoren basierenden Pyrogen-Assay. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von Zelllinien für die pharmazeutische Biotechnologie sowie in der Stammentwicklung für die industrielle Biotechnologie. Produktionsverfahren für Pharmaproteine wie Interferone und Faktor VII haben wir bereits GMP-konform im Labormaßstab, Verfahren für die mikrobielle Herstellung von Biotensiden und die enzymatische Synthese von Epoxiden bis in den 100-Liter-Maßstab entwickelt.

Arbeitsgebiete

 

Funktionelle Genomanalysen

 

Infektionsbiologie und Arraytechnologie

 

Molekulare Zelltechnologie

 

Industrielle Biotechnologie

Ansprechpartner

Suchen Sie einen konkreten Ansprechpartner in der Abteilung Molekulare Biotechnologie?