ProEcoWine

Ökologisches Pflanzenschutzmittel für gesunden Wein

Bei Pilzbefall von Weinreben, beispielsweise mit dem falschen Mehltau, leiden Ertrag wie auch Qualität des Weines. Winzer behandeln befallene Reben üblicherweise mit Kupfer – im konventionellen wie auch im ökologischen Weinbau. Doch Kupfer ist auch für Bodenorganismen toxisch. In dem von der EU geförderten Projekt ProEcoWine entwickeln das Fraunhofer IGB, die Universität Westungarn und Laboratoire PHENOBIO im Auftrag von fünf KMUs nun ein umweltverträgliches Pflanzenschutzmittel, das für den Bioweinbau geeignet und mit Mikronährstoffen angereichert ist.

Projektinformationen

Projekttitel

ProEcoWine – Development of a process to generate a novel plant protection product enriched with micronutrients to replace copper in organic viticulture

 

Projektlaufzeit

November 2012 – Oktober 2014

 

Koordinator

  • Fraunhofer IGB

 

Kooperationspartner

  • Fraunhofer IGB (Deutschland)
  • IAU Service - Werner Bannach (Deutschland)
  • A4F Algafuel SA (Portugal)
  • Kürzeder & März (Deutschland)
  • Les Vignerons de Buzet Societe cooperative Agricole (Frankreich)
  • Viñedos de Aldeanueva (Spanien)
  • Alfa Laval Corporate AB (Schweden)
  • Naturland - Verband für ökologischen Landbau e.V. (Deutschland)
  • University of West Hungary (Ungarn)
  • Laboratoire Phenobio SAS (Frankreich)

Förderung

Die Forschungsarbeiten, die zu Ergebnissen in diesem Projekt führen, werden gemäß der Finanzhilfevereinbarung Nr. 315546 im Zuge des Siebten Rahmenprogramms der Europäischen Union (RP7/2007-2013) gefördert.

flag eu