SalinityScan

Halbkontinuierliches Monitoringsystem zur Kontrolle des Salzgehalts in Quellströmen

In diesem EU-Projekt ist das Fraunhofer IGB innerhalb eines trans-europäischen Konsortiums an der Entwicklung eines neuartigen Systems zur Bestimmung des Salzgehaltes sowie weiterer physikalischer Parameter bei der Offshore-Erdölförderung beteiligt. Das Messsystem soll die genaue Bestimmung der Volumenströme von Mehrphasengemischen aus Öl, Wasser und Gas, wie sie bei der Offshore-Erdölförderung in großen Tiefen auftreten, ermöglichen. Hierfür wird das Mehrphasengemisch in seine Bestandteile separiert. Die so gewonnenen Daten werden dazu verwendet, um z.B. induktive Durchflussmessungen zu kalibrieren, oder Veränderungen in der Erdölzusammensetzung frühzeitig zu detektieren.

Projektinformationen

Projekttitel

SalinityScan –  Development of system for semi-continuous monitoring of salinity in well streams to remove volume measurement errors and detect water breakthrough

 

Projektlaufzeit

Januar 2011 – Dezember 2012

 

Koordinator

  • Tool-Tech AS (Norwegen)

 

Kooperationspartner

  • Tool-Tech AS (Norwegen)
  • Euro Technique Industries (Frankreich)
  • Intelmec Ingeniera S.L. (Spanien)
  • SubC Solutions AS (Norwegen)
  • Fraunhofer IGB (Deutschland)
  • Teknologisk Institutt as (Norwegen)
  • Robert Gordon University (Schottland)

Förderung

Die Forschungsarbeiten, die zu Ergebnissen in diesem Projekt führen, werden gemäß der Finanzhilfevereinbarung Nr. 262646 im Zuge des Siebten Rahmenprogramms der Europäischen Union (RP7/2007-2013) gefördert.

flag eu