Bioenergie – Gewinnung von Biogas aus organischen Reststoffen

Die Verwertung kommunaler Bioabfälle oder industrieller organischer Abfälle in Kompostierungsanlagen ist mit einem hohen energetischen Aufwand für die Durchmischung des Kompostgutes verbunden. Eine energieeffiziente und kostensparende Alternative zur Nutzung organischer Inhaltsstoffe stellt die Vergärung dar. Hierbei bauen anaerobe Mikroorganismen die Kohlenstoffverbindungen zu Biogas, einem Gemisch aus Methan und Kohlenstoffdioxid, ab.

Für die Vergärung organischer Materialien wie Biomüll, Küchenabfälle, landwirtschaftliche Abfälle oder Klärschlamm (Rest-Biomasse) zu Biogas hat das Fraunhofer IGB ein besonders effizientes Hochlastverfahren entwickelt.

mehr Info: Biogas – Produkt der anaeroben Vergärung

Forschungsthemen

Schlamm-Management auf Kläranlagen

Unser Leistungsangebot im Bereich Schlamm-Management auf Kläranlagen berücksichtigt verschiedene Aspekte und erstreckt sich von Lösungen für die Bläh- und Schwimmschlammproblematik, über die Prozessumstellung von aerober zu anaerober Schlammstabilisierung, bis hin zur Auslegung von Faulungen für einen effizienten Betrieb von Faulungen. Wir sind sowohl im kommunalen wie im industriellen Bereich aktiv und bieten wissenschaftliche Beratung und innovative Lösungen für neue und alte Herausforderungen.

Effiziente Behandlung organischer Reststoffe

Feststoffhaltige organische Reststoffe mit variabler Zusammensetzung fallen an den verschiedensten Orten und bei unterschiedlichen Prozessen an. Das Fraunhofer IGB liefert individuelle, angepasste Lösungen zur stofflichen und energetischen Nutzung von Nebenprodukten der Lebensmittelindustrie und anderen industriellen organischen Stoffströmen. 

Nährstoffentfernung/ -rückgewinnung aus Prozesswässern und Gärresten

Bei der anaeroben Schlammbehandlung verbleiben die Nährstoffe zum größten Teil in der wässerigen Phase. Aus den anfallenden Prozesswässern lassen sich diese Nährstoffe durch geeignete Verfahrensschritte entfernen oder rückgewinnen. 

Charakterisierung der anaeroben Abbauprozesse im Umweltbereich

Das tiefere Verständnis über die Stoffwechselwege findet Eingang in die Prozessoptimierung einschließlich der Identifikation geeigneter Betriebsparameter für Biogasanlagen. Die anaerobe Stoffwechselleistung wird sowohl durch das Substrat als auch durch das Inokulum beeinflusst. 

Herstellung von Biogas und Biomethan

Organische Reststoffe, die keiner weiteren stofflichen Verwertung zugeführt werden können, eignen sich besonders für die anaerobe Umsetzung mit dem Endprodukt Biogas (Methan und Kohlenstoffdioxid). Die Palette unserer Leistungen reicht vom Gärtest zur Bestimmung der Abbaubarkeit im Labormaßstab bis hin zur komplexen Zusammenarbeit mit Ingenieurbüros mit dem Ziel, dem Anwender optimale Lösungen zu bieten.