Rückstände aus Pflanzenschutzmitteln auf Baumwolle

Gaschromatographie
© Fraunhofer IGB

Gaschromatographie

Ausgangssituation und Aufgabenstellung

Im Auftrag des Instituts für Textil- und Verfahrenstechnik wurde Baumwolle verschiedener Verarbeitungszustände und Aufmachungen auf Rückstände von Insektiziden, Fungiziden und Ethylenglycol als Umwandlungsprodukt von Ethylenoxid untersucht.

 

Problemlösung

Zur Bestimmung dieser Substanzen wurden erfolgreich verschiedene Probenvorbereitungsverfahren und chromatographische Nachweismethoden (GC/ECD, GC/NPD, GC/MS) erarbeitet. Es konnten dabei, je nach Verarbeitungszustand und Aufmachung der Baumwolle, unterschiedliche Konzentrationen an Insektiziden nachgewiesen werden.