Dekontamination von Oberflächen

Übliche Verfahren zur Inaktivierung von Mikroorganismen sind die UV-Desinfektion, die Ultraschall-Desinfektion und die Filtration von Flüssigkeiten. Am Fraunhofer IGB untersuchen Wissenschaftler aus Grenzflächenverfahrenstechnik und Biologie seit Jahren alternative Inaktivierungsverfahren für Mikroorganismen.

Plasmaverfahren

Ein Schwerpunkt hierbei ist die Plasmasterilisation. Anhand mikrobiologischer Prüfmethoden, bei der verschiedene polymere Materialien gezielt mit Mikroorganismen kontaminiert wurden, konnten die Randbedingungen für eine materialschonende und effektive Sterilisationswirkung ermittelt werden.

 

UV-Behandlung mit Excimer-Lampen

Im Projekt OVOSHINE hat das Fraunhofer IGB eine weitere physikalische Behandlungsmethode entwickelt, bei der neue Excimer-Lampen für eine effektive und schnelle Entkeimung von Eierschalen eingesetzt werden.

 

Elektrochemisches Verfahren

In aktuellen Arbeiten erforschen und entwickeln wir ein elektrochemisches Verfahren für die Dekontamination von Oberflächen.