Analyse von Zellen und Geweben

Analyseverfahren für Zellen und Gewebe in den Bereichen Forschung, Tissue Engineering, regenerative Medizin und Testsysteme

Unsere Kompetenzen sind die Isolierung und Kultur von Zellen aus primären Materialien (verschiedene Gewebe und Organismen), die Differenzierung und Vermehrung pluripotenter Stammzellen und die Entwicklung dreidimensionaler Zellkultursysteme für das Tissue Engineering und die regenerative Medizin. Methodisch hat sich unsere Kombination aus klassischen und modernen Verfahren zur Charakterisierung von Zellen und Geweben bewährt.

Wir charakterisieren Zellen und zellbasierte Präparate mit molekularbiologischen, histologischen und immunhistologischen Methoden als auch über lasergestützte Durchflusszytometrie. Darüber hinaus haben wir nicht-invasive Methoden entwickelt, mit denen wir Zell- und Gewebekulturen auf morphologischer und molekularer Ebene kontinuierlich beobachten können.

Unsere Spezialisten bieten Ihnen Analytik mit standardisierten Verfahren im Kundenauftrag und entwickeln an Ihre Anforderungen angepasste Analysemethoden, um Sie in Forschung, Entwicklung und Produktion zu unterstützen.

Forschungsthemen

Neue Anwendungen der Raman-Spektroskopie

Die Raman-Spektroskopie wird seit Jahrzehnten in der pharmazeutischen Industrie als Methode zur Qualitätskontrolle eingesetzt. Vor kurzem wurde die Raman-Spektroskopie für biomedizinische Anwendungen neu entdeckt. Die Fähigkeit, nicht-invasiv molekulare Fingerabdrücke von Zellen und Geweben zu gewinnen ohne deren Zustand zu verändern, ist für Wissenschaftler und Mediziner von sehr großem Wert. Am Fraunhofer IGB haben wir langjährig fundierte und veröffentlichte Erfahrungen mit der Raman-Spektroskopie für die Analyse von Zellen und Proteinen der extrazellulären Matrix, genauso wie für die Detektion von Mikroorganismen und Zytotoxizität.

Konfokale Mikroskopie

Leistungsstarke laserbasierte Technologien haben die Entwicklung neuer nicht-invasiver analytischer Methoden ermöglicht. Diese Methoden gelten bereits als Goldstandard in der pharmazeutischen Industrie. Mit unserem Partnerlabor am Universitätsklinikum in Tübingen bieten wir innovative Zellanalysen als Service für akademische und industrielle Projekte an.

Neue Möglichkeiten mit Laser-Mikrodissektion

Eine automatisierte Mikrodissektion ermöglicht das Ausschneiden kleinster Flächen aus der Zellschicht, die auf einer Matrix immobilisiert wurde. So lassen sich selbst einzelne Zellkerne für die weitere molekularbiologische Analyse isolieren.

Neue Möglichkeiten mit Durchflusszytometrie – FACS-Sortierung und Charakterisierung

In der Durchflusszytometrie können durch immer neue antikörpergekoppelte Fluoreszenzfarbstoffe verschiedenste Zellpopulationen detektiert und bei Bedarf für weitere Analysezwecke aussortiert werden. Anwendungsgebiete reichen von der Blutdiagnostik über die Zelltransfektion bis hin zur Identifizierung von Stamm- und Vorläuferzellpopulationen aus Gewebetypen.