Öffentlich geförderte Projekte

Auch bei nationalen und weiteren Ausschreibungen ist das Fraunhofer IGB mit seinen Partnern erfolgreich. Wir forschen in zahlreichen von verschiedenen Bundesministerien oder von Stiftungen, Ländern und Fraunhofer-intern geförderten Projekten. Hier zeigen wir Ihnen eine Auswahl aktueller und abgeschlossener Projekte.

  • Förderung: BMBF || Laufzeit: Januar 2016 – Dezember 2017 || Amine werden in einer großen Vielfalt als Bausteine für Agro- und Pharmachemikalien sowie für Tenside, Beschichtungen und Schmierstoffe hergestellt. In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt Bi-Amin sucht das Fraunhofer IGB zusammen mit seinen Projektpartnern nach biotechnologischen Reaktionsrouten und Katalysatoren, die die Produktionsverfahren nachhaltiger gestalten können. Ziel des Projektteams ist, enzymatische Reaktionsrouten für die Biosynthese von Aminen zu entwickeln und in einem weiteren Schritt in den Pilotmaßstab zu überführen.

    mehr Info
  • Förderung: BMBF || Laufzeit: April 2017 – Oktober 2017 || Im Vorhaben FeedPlatePlus soll eine Polymermatrix für Mikrotiterplatten entwickelt werden, die zum einen als Nährstoffreservoir, zum anderen als selektive Bindedomäne für Proteine dient.

    mehr Info
  • Förderung: BMBF || Laufzeit: April 2017 – März 2020 || Pilzinfektionen sind schwer zu diagnostizieren und zu therapieren und können zu schwerwiegenden Komplikationen in der Klinik führen. In dem vom BMBF geförderten Projekt InnateFun untersucht das Fraunhofer IGB, ob Immunmodulatoren – als quasi neue Art von Antimykotika – das angeborene Immunsystem so stimulieren können, dass Pilzinfektionen effizient bekämpft werden können.

    mehr Info
  • © Foto Fraunhofer IGB

    Förderung: BMBF || Laufzeit: März 2017 – Februar 2020 || Kommerziell in der Wasserfiltration eingesetzte Membranen nutzen die unterschiedlichen Trenngrenzen für den Größenausschluss. In dem vom BMBF geförderten Vorhaben POLINOM soll nun auch die unter der Trennschicht liegende poröse Struktur funktionell genutzt werden. Dazu will das Projektteam neue Beschichtungsmaterialien und partikuläre Additiven entwickeln, die entweder direkt in den Herstellungsprozess oder in einem Nachbehandlungsschritt in die Membran integriert werden.

    mehr Info
  • Wasser-epf

    Förderung: BMWi || Laufzeit: Juli 2017 – Juni 2019 || Im Projekt SENSOFLOC entwickelt das Fraunhofer IGB in Zusammenarbeit mit einem Partner aus der Industrie Sensor und Regelsystem, um das Flockenbett, das sich während der elektrophysikalischen Fällung (EpF) von Prozesswasser bildet, automatisiert kontrollieren zu können. Dies ermöglicht, das EpF-Verfahren industriell zu nutzen und fein dispergierte oder auch gelöste Stoffe ohne zusätzliche Zugabe von Chemikalien abzutrennen.

    mehr Info
  • © Foto Fraunhofer IGB

    Verschiedene Rohstoffe als Grundbausteine für Kunststoffe.

    Förderung: BMEL || Laufzeit: April 2017 – März 2020 || In dem vom BMEL geförderten Projekt TerPa werden aus Terpenen, die als Abfälle bei der Holzverarbeitung anfallen, amorphe oder teilkristalline Polyamide entwickelt. Damit wollen wir neue Einsatzbereiche für diese High-Performance-Materialien erschließen.

    mehr Info
  • Förderung: BMBF || Laufzeit: August 2014 – Dezember 2015 || Im Projekt WasserPlasmax wird untersucht, wie Schadstoffe im Wasser mithilfe von Plasmatechnik abgebaut werden können und ob photokatalytische Oberflächen die Abbauprozesse verstärken können. Nach Bau und Testung verschiedener Reaktorkonfigurationen soll ein Demonstrator realisiert werden, der für industrielle Anwendungsuntersuchungen zur Verfügung steht.

    mehr Info
  • Förderung: BMWi || Laufzeit: März 2017 – Februar 2020 || Im Verbundvorhaben eleMeMe wird ein neues elektrochemisches Verfahren zur Methanolsynthese entwickelt und mit einer Methanolbrennstoffzelle kombiniert. Es soll so gezeigt werden, dass die Energieversorgung räumlich und zeitlich von der Stromerzeugung sowohl im kleinen als auch im großen Maßstab mittels Methanol als Energieträger entkoppelt werden kann.

    mehr Info