Modular-PAPR – Modulare gefilterte Luftzufuhr zum Schutz von medizinischem Personal sowie zur Atemunterstützung von Patienten

Um einen Infektionsschutz für medizinisches Personal zu gewährleisten, entwickeln wir ein wiederverwendbares Gebläse-unterstütztes Atemschutzgerät (PAPR, powered air‑purifying respirator). Um das Projekt zu realisieren, wurden Kompetenzen des Rapid Prototyping, der Medizintechnik und der Membran‑/Filtertechnologie am Fraunhofer IGB gebündelt.

PAPR.
Atemschutzgerät PAPR (powered air‑purifying respirator).
© Fraunhofer IGB
Atemschutzgerät PAPR (powered air‑purifying respirator).

Das medizinische Personal in Krankenhäusern ist besonders gegen eine Infektion mit dem Coronavirus SARS‑CoV‑2 zu schützen. Vielerorts wurde die Schutzausrüstung durch die rasante Ausbreitung des Virus bereits zur Mangelware, sodass Einwegprodukte mehrfach genutzt werden mussten.

Im Anti‑Corona‑Projekt PAPR entwickelt das Fraunhofer IGB daher ein modular aufgebautes und wiederverwendbares Gebläse-unterstütztes Atemschutzgerät (powered air‑purifying respirator, PAPR), welches dem Träger gefilterte – virusfreie – Atemluft bereitstellt. Um zudem Covid‑19‑Patienten vor Sekundärinfektionen zu schützen und die Viruslast in der Raumluft zu reduzieren, wird in der zweiten Stufe auch die Abluft des Trägers gefiltert. In der dritten Entwicklungsstufe ermöglicht unser PAPR eine nicht‑invasive individuelle Atemunterstützung für Patienten mit leichter Atemnot, die noch keine vollständige Beatmung benötigen.

Die wesentlichen Aspekte bei der Entwicklung des PAPR sind sein modulares Design und die Verwendung von auch in der Coronakrise in großen Stückzahlen vorhandenen Komponenten, welche ursprünglich nicht für medizinische Zwecke vorgesehen sind. Für die Umsetzung bündelt das IGB Kompetenzen aus der additiven Fertigung, der Medizintechnik und der Membrantechnologie.

Atemschutzgerät PAPR (powered air‑purifying respirator).
© Fraunhofer IGB
Atemschutzgerät PAPR (powered air‑purifying respirator).
© Fraunhofer IGB
Atemschutzgerät PAPR (powered air‑purifying respirator).
© Fraunhofer IGB

Projektinformationen

Projekttitel

Modular-PAPR – Modulare gefilterte Luftzufuhr zum Schutz von medizinischem Personal sowie zur Atemunterstützung von Patienten

 

Projektlaufzeit

April 2020 – Oktober 2020

 

Projektförderung

»Fraunhofer vs. Corona« im Rahmen der Internen Programme der Fraunhofer-Gesellschaft, Fördernummer Anti-Corona 011-603019