Beschichtungen für Zelladhäsion

Die Besiedelung von Oberflächen mit biologischen Zellen ist bedeutsam in der Zellkulturtechnik, aber auch in Hinblick auf das Einwachsen prothetischer Implantate, bei der Entwicklung von zellbasierten Implantaten, oder auch von biologischen Testsystemen, bei denen beispielsweise der stoffaustausch über die Endothelschicht eines Blutgefäßes untersucht werden soll.

Am Fraunhofer IGB entwickeln wir Strategien zur Biologisierung von Oberflächen. Wir modifizieren Biopolymere wie beispielsweise Heparin, Gelatine, Hyaluronsäure so, dass sie kovalent oder adsorptive an Kunststoff oder Metalloberflächen anbinden. Anschließend kann eine Funktionalisierung mit spezifischen Zellerkennungssequenzen erfolgen.

Referenzprojekte

BioRap

Laufzeit: 2010 – 2012

Künstliche Gefäßsysteme zur Nährstoffversorgung im Tissue Engineering.

ArtiVasc 3D

Laufzeit: November 2011 – Oktober 2015

Künstliche vaskularisierte Scaffolds für die Regeneration von dreidimensionalen Geweben.

BioRap

Fraunhofer BioRap – Blutgefäße aus dem Tintenstrahldrucker