Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB

Spatenstich für Elektrolysetest- und -versuchsplattform ELP in Leuna

Am 6. August erfolgte der erste Spatenstich für die ELP am Chemiestandort Leuna. Die Pilotanlage wird Grünen Wasserstoff zur emissionsarmen Herstellung von Grundchemikalien und Kraftstoffen produzieren.

mehr Info

MS Wissenschaft

Die MS Wissenschaft startet am 30. Juli und ist bis zum 17. Oktober 2020 unterwegs. An Bord zeigt das IGB mit einer interaktiven Waschmaschine, wie die Biotensid-Herstellung mit Pilzen funktioniert.

mehr Info

Leitthema Bioökonomie

Innovationen für eine zukunftsweisende Wertschöpfung zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele unter Berücksichtigung von Ökologie, Gesellschaft und Ökonomie.

mehr Info

Infektionen – Prävention, Diagnose, Wirkstoffentwicklung

Technologien zur Sterilisation und Impfstoffentwicklung, Nachweis von Viren, Bakterien und Pilzen mit neuen Technologien sowie Bakteriophagen und Testsysteme für die Wirkstoffentwicklung.

mehr Info

Jahresbericht 2019/20

Highlights unserer aktuellen Forschung und den Jahresbericht 2019/20 als ePaper und zum Download.

mehr Info

Wir verbinden Biologie und Technik

Innovative Verfahren erfordern mehr denn je das konstruktive Zusammenspiel technischer Disziplinen in Systemansätzen. Das Institut verbindet Biologie und Technik – vor allem in der Bioverfahrenstechnik, aber ebenso durch die Interaktion von biologischem System und technischem Material.

mehr Info

Polyamide aus Holzabfällen

Das Terpen 3-Caren fällt bei der Zellstoffherstellung als Abfall an. IGB-Forscher nutzen die Reststoffe als Rohstoff für biobasierte Kunststoffe mit herausragenden Eigenschaften: Mit einem patentierten Verfahren haben sie amorphes Caramid-R® und teilkristallines Caramid-S® hergestellt.

mehr Info

Retina-on-a-Chip

Aussagekräftiges Modell zur Untersuchung von Augenerkrankungen und Medikament-Nebenwirkungen.

mehr Info

Katalysatoren fürs Klima

Wie kann Deutschland seine Klimaziele noch erreichen? Neue Katalysatoren, Technologien und Verfahren machen das Treibhausgas CO2 nutzbar: als Rohstoff zur Herstellung von Chemikalien, Kraftstoffen oder chemischen Energiespeichern. Dies senkt den Netto-CO2-Ausstoß und schont zusätzlich fossile Ressourcen.

mehr Info

Leitthema Biologische Transformation

Nachhaltige industrielle Wertschöpfung durch Nutzung bio­logischer Prinzipien, Systeme und biotechnologischer Verfahren

mehr Info

Der Nexus Wasser – Energie – Ernährung – Rohstoffe

Nachhaltigkeit durch integriertes Ressourcenmanagement

mehr Info

Wir verbinden Biologie und Technik

Wie können wir Ressourcen und das Klima schützen? Wie die Versorgung der wachsenden Weltbevölkerung mit Wasser, Nahrung und Rohstoffen sicherstellen? Und was können wir tun, um Erkrankungen präzise zu diagnostizieren, Wirkstoffe zu bezahlbaren Kosten zu testen und die Gesundheit einer alternden Gesellschaft mit personalisierten Therapien zu verbessern?

Das Fraunhofer IGB entwickelt Verfahren, Technologien und Produkte für Gesundheit, Nachhaltige Chemie und Umwelt. Dabei setzen wir auf die Kombination biologischer und verfahrenstechnischer Kompetenzen, um mit dem Systemansatz der Bioökonomie und bioinspirierten, biointegrierten und biointelligenten Lösungen zum Wohlergehen des Menschen, einer nachhaltigen Wirtschaft und einer intakten Umwelt beizutragen.

Unseren Kunden bieten wir Komplettlösungen vom Labor- bis zum Pilotmaßstab, ergänzt durch ein breites Spektrum an Analyse- und Prüfleistungen.

 

COVID-19-Pandemie – Wichtige Informationen zur Zusammenarbeit

 

Gemeinsam forschen gegen Infektionen

Unser Beitrag zur Corona-Forschung und was wir gemeinsam mit Ihnen gegen Infektionen tun können: Prävention, Diagnose, Wirkstoffentwicklung.

1.9.2020

InnateFun: Moleküle stärken Immunsystem

Infektionen stellen für Patienten im Krankenhaus eine steigende Gefahr dar. Das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB hat im Projekt InnateFun zusammen mit mehreren Partnern einen neuen Therapieansatz erarbeitet. Dabei werden die Immunrezeptoren der Zellen so beeinflusst, dass die Zellen die schädlichen Mikroorganismen besser abwehren können. Bei Infektionen mit den auch in Krankenhäusern verbreiteten Hefepilzen der Gattung Candida wurde dieser Therapieansatz bis zum Tiermodell untersucht. Die ersten Ergebnisse sind vielversprechend.
Read more

19.8.2020

Farbstoffe aus atmosphärischem CO2

Die Zeit beim Klimaschutz drängt. Einen Lösungsansatz bietet die Nutzbarmachung des Treibhausgases CO2 als Rohstoff für Chemikalien. Hierfür hat das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB mit Partnern aus Wissenschaft und Industrie in dem von der EU geförderten Projekt CELBICON einen neuen Weg verfolgt. Durch eine Kombination von elektrochemischer und biotechnologischer Umwandlung gelang es den Forschern, aus dem aus Luft adsorbierten Treibhausgas einen wertschöpfenden terpenoiden Farbstoff herzustellen.
Read more

14.8.2020

Fraunhofer setzt auf Automatisierungstechnologien in der medizinischen Forschung

Als Vorreiter auf dem Gebiet der angewandten Forschung bündelt die Fraunhofer-Gesellschaft die Expertise von 23 Fraunhofer-Einrichtungen, um im Innovationscluster »Produktion für Intelligente Medizin« neue Entwicklungs- und Herstellungstechnologien für innovative Zell- und Gentherapeutika sowie Impfstoffe zu entwickeln. Geplant ist in einem ersten Projektabschnitt die Konzeptionierung einer modularen Pilotanlage zur automatisierten Produktion dieser Therapeutika. Industrie 4.0 soll so mit Gesundheit 4.0 vereint werden.
Read more

6.8.2020

»Grüner« Wasserstoff als Impulsgeber für eine nachhaltige Chemieindustrie

Wasserstoff ist das Schlüsselelement zur Etablierung einer nachhaltigen Chemieindustrie. Mit der Elektrolysetest- und -versuchsplattform ELP in Leuna, für die heute der feierliche erste Spatenstich erfolgte, übernimmt Sachsen-Anhalt eine Pionierrolle beim Erreichen dieses Ziels. Die Pilotanlage wird Grünen Wasserstoff zur emissionsarmen Herstellung von Grundchemikalien und Kraftstoffen produzieren, das Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP in Leuna und das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS in Halle (Saale) bündeln dazu ihre Kräfte.
Read more

Ausstelllung | 30. Juli −17. Oktober 2020

MS Wissenschaft

An Bord zeigen wir anhand einer Bio-Waschmaschine, wie sich optimierte Biotenside mithilfe von Mikroorganismen aus nachwachsenden Rohstoffen herstellen lassen.

Virtueller Kongress | 21.−22. September 2020

3. Internationaler Bioökonomiekongress Baden-Württemberg

Auf dem Kongress mit dem Titel »Der Beitrag der Bioökonomie zum Green Deal« sind wir mit einer Vielzahl an Vorträgen vertreten.

Virtuelle Veranstaltung | 1. Oktober 2020

Bioökonomie und nachhaltige Produktionssysteme

Der virtuelle Bioökonomietag des VLS informiert über aktuelle Entwicklungen im Bereich Bioökonomie. Neben interessanten Vorträgen, einer Podiumsdiskussion und Talkrunde erwartet Sie auch die Eröffnung der Ausstellung »Fraunhofer
shaping bioeconomy« (Online-Übertragung).

Online-Schulung | 6. Oktober 2020

Unternehmerische Chancen der Personalisierung

Mass Personalization: Einführung und Grundlagen.

 

Verwaltungsleitung gesucht

Wir stellen ein: Das Fraunhofer IGB sucht nach einer/einem neuen Kaufmännische*r Leiter*in / Verwaltungsleiter*in. Bewerben Sie sich jetzt!

 

Südafrika: Lösungen gegen Wasserknappheit

Strategische Partnerschaft mit Universität Stellenbosch in Südafrika: »Fraunhofer Innovation Platform for the Water-Energy-Food Nexus« eingerichtet.

 

Grüner Wasserstoff in Marokko

Deutsch-marokkanische Kooperation zu Wasserstoff-Technologien: IGB an Entwicklung von Demonstrationsanlage zur Herstellung von grünem Ammoniak beteiligt.

 

Rolle-zu-Rolle-Verfahren

Netzwerk R2RNet bündelt Expertise zur kontinuierlichen Funktionalisierung von Oberflächen.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

»Fraunhofer-Innovationsforum«

Fachleute und Entscheider in Unternehmen erreichen das Online-Portal zeit- und ortsunabhängig über unterschiedliche Endgeräte ab sofort unter:

 

Newsletter

Unseren Partnern, Kunden und allen Interessenten senden wir vier Mal pro Jahr aktuelle Forschungsthemen, Nachrichten und Veranstaltungstipps.

Melden auch Sie sich an!

Das könnte Sie auch interessieren

Veranstaltungen

Veranstaltungen und Messen mit dem Fraunhofer IGB