Bioinspirierte Chemie

Nachhaltige Synthesen und Materialien

Das Innovationsfeld erforscht nachhaltige Konversionsverfahren und befasst sich insbesondere mit der Entwicklung neuer Synthese- und Herstellungsmethoden für Fein- und Spezialchemikalien sowie für Funktionsmaterialien der Zukunft. Dabei werden biomolekulare Strukturen und Syntheseprinzipien zur Erzeugung neuer Stoffeigenschaften genutzt.

Die Herangehensweise fokussiert auf interdisziplinäre Ansätze synthetischer und retrosynthetischer Strategien, die chemische und biologische Aspekte vereinen und somit zu innovativen Herstellungsprozessen führen. Die Funktionalität der Produkte wird anhand anwendungstechnischer Anforderungen bewertet und im Hinblick auf eine industrielle Nutzung optimiert.

Ziel der Aktivitäten ist eine Erweiterung des Werkzeugkastens für die nachhaltige Synthese durch die Synopse von Rohstoffen, Konversionsmethoden und gewünschten Produkteigenschaften. Damit sollen Technologiesprünge zu »grünen« Chemikalien und Materialien mit gleichzeitig neuer Funktionalität erreicht werden.

Arbeitsgebiete und Technologien

  • Entwicklung bioinspirierter Syntheserouten
    • Chemo-enzymatische Synthese
    • Organische Synthese
  • Biobasierte Monomer- und Polymersynthese
    • Herstellung und Verarbeitung biobasierter Materialien
  • Transiente, responsive, schaltbare Materialien
  • Bioabbau von Spezialchemikalien
  • Chemische Analytik, Materialcharakterisierung und Materialprüfung

Leistungsangebot und Ausstattung

 

Bioinspirierte Syntheserouten

Neue Spezial- und Feinchemikalien durch

  • Chemo-enzymatische Synthese
  • Organische Synthese
 

Biobasierte Monomer- und Polymersynthese

  • Labor für Technische Biopolymere
  • Herstellung und Verarbeitung biobasierter Materialien