Presseinformationen und Nachrichten 2004

zurücksetzen
  • Waschmaschine fürs Blut

    Presseinformation / 1.9.2004

    © Gambro Dialysatoren GmbH

    Blutvergiftungen verlaufen in fast jedem zweiten Fall tödlich. Eine wirkungsvolle Blutreinigung könnte den Patienten helfen. Forscher am Fraunhofer IGB arbeiten an einem neuen Verfahren: Es fischt Giftstoffe gezielt und schnell aus dem lebenswichtigen Saft, ohne das Blutbild zu verändern.

    mehr Info
  • Weniger Klärschlamm durch eingebauten Filter

    Presseinformation / 15.6.2004

    Das Fraunhofer IGB hat ein Verfahren zur Klärschlammvergärung entwickelt, bei dem durch eine integrierte Mikrofiltration der Klärschlammabbau gesteigert und gleichzeitig Ammonium aus dem filtrierten Schlammwasser als Dünger gewonnen wird. Eine Pilotanlage geht in der Kläranlage Heidelberg, hier als Teil eines zweistufigen Vergärungsverfahrens, am 7. Juli 2004 offiziell in Betrieb.

    mehr Info
  • Spatenstich in Knittlingen, Am Römerweg

    Presseinformation / 1.6.2004

    Am Dienstag, den 8. Juni 2004 um 11.00 Uhr ist festlicher Startschuss für den Baubeginn des Neubaugebiets Am Römerhof in Knittlingen. »Knittlingen, Am Römerhof« steht für ein beispielloses Demonstrationsvorhaben: Für etwa 100 neue Wohngrundstücke wird eine in Deutschland bisher einzigartige Form der kommunalen Wasserwirtschaft realisiert. Hierbei werden fortschrittliche Technologien eingesetzt, die einen nachhaltigen und kostengünstigen Betrieb der gesamten Wasserinfrastruktur gewährleisten. Das Fraunhofer IGB lädt Sie gemeinsam mit der Stadt in die Kalkofenstraße ein, beim Spatenstich dabei zu sein.

    mehr Info
  • Aus humanen Hautzellen haben Forscher am Fraunhofer IGB ein in-vitro-Infektionsmodell entwickelt, mit dem die Virulenz von verschiedenen Stämmen des humanpathogenen Pilzes Candida albicans, aber auch von anderen Krankheitserregern wie Bakterien, Viren oder Parasiten untersucht werden kann. Das Modell auf der MEDTEC in Stuttgart vom 9.-11. März 2004 vorgestellt.

    mehr Info
  • Proteine als Medikamente nutzen

    Presseinformation / 27.2.2004

    Ob man eine Hantel stemmt oder eine Infektion abwehrt – immer sind Proteine beteiligt. Die Eiweiße wirken unmittelbarer auf den Körper als Gene. Das wollen Forscher nutzen, um Krankheiten zu bekämpfen.Auf der diesjährigen MEDTEC vom 9.-11. März 2004 in Stuttgart stellen Fraunhofer-Forscher vor, wie an Nanostrukturen gekoppelte Proteine (NANOCYTES®) in Zukunft in der Medizin eingesetzt werden könnten.

    mehr Info
  • Mit allen kommunalen Wassern gewaschen

    Presseinformation / 1.1.2004

    So dynamisch sich viele Städte heute über der Erde verändern, so starr sind sie oft im Untergrund. Traditionelle Leitungsnetze der Zu- und Abfuhr von Wasser verschlingen hohe Kosten. Systeme mit dezentraler und modularer Wasserver- und -entsorgung versprechen Abhilfe.

    mehr Info