CAmPUS UV-C – Kompetenzzentrum für die Beurteilung von Produkten mit Ultraviolett-Sterilisation

Die UV-C-Bestrahlung etabliert sich immer mehr als wirksame Entkeimungstechnologie und wird zunehmend im Alltag eingesetzt. Im Competence-Center for the Assessment of Products with Ultraviolet Sterilization »CAmPUS UV-C« werden die Kompetenzen der drei Fraunhofer-Institute IBP, IGB und IPA im Bereich UV-C in einer Serviceplattform mit abgestimmten Angeboten zu Entwicklung, Prüfung und Beratung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vernetzt und ausgebaut.

Excimer-Lampe.
© Fraunhofer IGB
UV-Strahlung aus eigens entwickelten Excimer-Plasmalampen kann effektiv gegen Bakterien und sogar Sporen wirken.

UV-C-Bestrahlung etabliert sich immer mehr als wirksame Entkeimungstechnologie und wird zunehmend, über die bisherigen Anwendungsfelder hinaus, im privaten und beruflichen Alltag eingesetzt. Neben der Adaption bewährter Konzepte aus dem Gesundheitsbereich entstehen aktuell zahlreiche neue technische Lösungsansätze. Begleitend stellen sich planungs- und betriebstechnische Fragen wie Hygienic Design und Qualitätssicherung. Da UV-C-Bestrahlung potenziell gesundheitsgefährdend ist, sind für adäquate Handhabungs- und Ausführungsempfehlungen weitere Anstrengungen erforderlich.

Im Competence-Center for the Assessment of Products with Ultraviolet Sterilization »CAmPUS UV-C« werden die Kompetenzen der drei Fraunhofer-Institute IBP, IGB und IPA im Bereich UV-C in einer Serviceplattform mit abgestimmten Angeboten zu Entwicklung, Prüfung und Beratung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vernetzt und ausgebaut.

 

Projektziele

Das Alleinstellungsmerkmal des »KMU akut«-Clusters ist die ganzheitliche Unterstützung von KMUs von der ersten Produkt- oder Anwendungsidee über die Konzeption bis hin zur Realisierung und Testung neuer Systeme. Durch Bündelung der Kompetenzen dreier Fraunhofer-Institute zu UV-C-Strahlung, Mikrobiologie, Materialcharakterisierungen, Hygienic Design sowie Aerosoltechnologie wird KMUs Fachwissen zugänglich gemacht, das aktuell am Markt nicht zu finden ist. Diese Plattform in Stuttgart ist einzigartig.

 

Vorhaben

Im Rahmen des Projektes werden Marktanalysen und Voruntersuchungen durchgeführt, um die konkreten Bedarfe von KMU zu ermitteln. Darauf basierend werden Machbarkeitsstudien und Validierungsprojekte mit den Partnern durchgeführt, um Methoden und Werkzeuge zur Simulation und Evaluation mit entsprechendem Praxisbezug zu realisieren.

So werden für Materialtestungen am Fraunhofer IGB Funktionsprototypen von Testständen aufgebaut und Verfahren zur Bewertung der Bestrahlungseffektivität etabliert, aber auch die Materialdegradation berücksichtigen.

Förderung

Wir danken der Fraunhofer-Gesellschaft für die Förderung des Projekts im Programm »KMU akut«.