Presseinformationen und Nachrichten 2002

zurücksetzen
  • Pilzerreger gezielt blockieren

    Presseinformation / 28.10.2002

    Den ersten Hugo-Geiger-Preis der Fraunhofer-Gesellschaft hat dieses Jahr der Nachwuchsbiologe Marc Röhm vom Fraunhofer IGB in Stuttgart erhalten. Röhm hat vier Proteine des krankheitserregenden Pilzes Candida albicans untersucht, die diesem ermöglichen, in Organe einzudringen. Seine Forschungen sind Grundlage für eine neue Generation von Medikamenten, die den Pilz nicht unbedingt abtöten, sondern gezielt blockieren.

    mehr Info
  • Wirkstoff aus Krabbenschalen: Chitosan

    Presseinformation / 28.10.2002

    © people.opera.com/ howcome/2000/vika

    Einen der drei Hugo-Geiger-Preise der Fraunhofer-Gesellschaft hat dieses Jahr der Nachwuchsbiochemiker Christian Schmalz vom Fraunhofer IGB in Hannover gewonnen. Mit Hilfe eines gentechnisch erzeugten Enzyms hat Schmalz es geschafft, den gefragten Naturstoff Chitosan, ein Abbauprodukt aus den Chitinpanzern von Krabben, reiner und schonender herzustellen als zuvor.

    mehr Info
  • Weniger Klärrückstände, mehr Energie

    Presseinformation / 26.8.2002

    Das Fraunhofer IGB hat ein Hochlastverfahren für die Klärschlammentsorgung entwickelt, das vor einem Jahr im kommunalen Klärwerk Heidelberg in die bestehende Entsorgungslinie integriert wurde. Mit diesem Verfahren lassen sich Kosten sparen, Energie gewinnen und gleichzeigtig Klärrückstände reduzieren.

    mehr Info
  • EMTEC-Preis 2002

    Fraunhofer IGB Nachricht / 20.7.2002

    Für ihre Diplomarbeit über »Metallische Membranen für die Wasserstoffabtrennung« beim Fraunhofer IGB wurde Mirjam Kilgus am 12. Juli 2002 der mit 500 Euro dotierte Preis der EMTEC Magnetics GmbH verliehen. Mirjam Kilgus untersuchte die Herstellung von dichten Palladium-Kupfer-Schichten auf porösen Hohlfaser-Trägern aus a-Al2O3 für die Produktion reinen Wasserstoffs in Brennstoffzellenanwendungen und Anwendungen in der chemischen Industrie.

    mehr Info
  • »Keine langen Vorträge, aktive Mitarbeit«

    Presseinformation / 30.4.2002

    74 Schülerinnen aus 15 Gymnasien haben am Girls' Day, dem Tag der offenen Tür für Mädchen, am 25. April 2002 Forschung und Entwicklung bei der Fraunhofer-Gesellschaft in Stuttgart erlebt.

    mehr Info
  • Mädchen schnuppern Wissenschaft

    Presseinformation / 19.4.2002

    Der bundesweite »Girls' Day« am 25. April 2002 bietet Schülerinnen ab der zehnten Klasse Einblicke in die Arbeitswelt Wissenschaft. In Stuttgart bringen die Fraunhofer-Institute IGB, IAO und IPA interessierten Schülerinnen u.a. kleinste Lebewesen, virtuelle Welten und behilfliche Roboter nahe.

    mehr Info
  • Hochsensible Spürnase für Halogenide

    Presseinformation / 25.2.2002

    © Fraunhofer IPA/Anne Mildner

    Wissenschaftler des Fraunhofer IGB haben einen hochempfindlichen Halogenidsensor entwickelt. Er weist selbst geringste Konzentrationen von Chlorid in kleinen Probenmengen nach. Der Sensor ist Kernstück eines Messverfahrens, das Ingenieure des Fraunhofer IPA parallelisiert und für den industriellen Einsatz automatisiert haben.

    mehr Info