Excimer-Lampe.
© Fraunhofer IGB
UV-Strahlung aus eigens entwickelten Excimer-Plasmalampen kann effektiv gegen Bakterien und sogar Sporen wirken.

Reinigung und Entkeimung

Reinigung  

In einen Plasma werden hochreaktive Teilchen erzeugt, über die Oberflächenkontaminationen wie Ölrückstände von Oberflächen entfernt werden, bevor diese lackiert oder anderweitig beschichtet werden.

Eine Möglichkeit, gezielt Umweltschadstoffe aus Wasser oder Störstoffe aus werthaltigen Fraktionen zu entfernen, bieten Adsorberpartikel.

Entkeimung und Sterilisation

Die hochreaktiven Teilchen eines Plasmas töten darüber hinaus Keime ab und können auch bakterielle Sporen unschädlich machen. Wir entwickeln UV- und Plasmaverfahren zur Inaktivierung von Mikroorganismen und Viren.

 

Plasmafeinreinigung von Metalloberflächen

Wir nutzen reaktive Teilchen im Plasma, um Oberflächenkontaminationen wie Ölrückstände wirksam von Oberflächen zu entfernen.

Wasserreinigung mit Atmosphären-Plasma

Schwer abbaubare Substanzen wie Medikamentrückstände oder Pestizide in Industrieabwässern müssen mit oxidierenden Substanzen wie Ozon und Wasserstoffperoxid oder UV-Bestrahlung entfernt werden. Der Einsatz von Plasmaverfahren, die zu den AOP (advanced oxidation processes) zählen, kann eine Alternative darstellen.

Adsorption von Schadstoffen und Störstoffen mit Adsorberpartikeln

UV-Technologien zur Sterilisation und Entkeimung von Oberflächen

Wir verwenden unterschiedliche Gasentladungslampen, darunter eigens entwickelte Excimerstrahler, aber auch UV-LEDs, um Mikroorganismen und Viren auf Oberflächen zu inaktivieren.

Plasmasterilisation für thermolabile Materialien

Bei thermolabilen Materialien wie Medizinprodukten oder Bauteilen medizintechnischer Geräte können thermische Sterilisationsverfahren nicht eingesetzt werden. Die sterilisierende, mikrobielle Zellen inaktivierende Wirkung von Niedertemperaturplasmen bietet eine materialschonende Alternative.

 

Erhaltung des kulturellen Erbes mit Plasmatechnologie

Aufgrund ihrer reinigenden und entkeimenden Wirkung – bei gleichzeitiger Materialschonung – ist die Plasmatechnik auch zur konservatorischen und restauratorischen Behandlung historischer Kulturgüter gefragt. Das Fraunhofer IGB Gründungsmitglied der Forschungsallianz Kulturerbe.